70 500 Euro für die Jugend

VR PartnerBank spendet für junge Brandschützer im Kreis

Schwalm-Eder - Über eine Spende der VR Partnerbank Chattengau Schwalm-Eder von 70.500 Euro freuen sich 141 Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis. Jede Kinder- und Jugendfeuerwehr erhielt 500 Euro.

Im Altkreis Melsungen wurden 39 Kinder- und Jugendwehren mit einer Spende bedacht. Bei der Spendenübergabe wurde symbolisch an alle Abteilungen eine Dose Gummibärchen vergeben, sodass die Kinder und Jugendlichen sich schon gleich an der Spende erfreuen können, geht aus einer Mitteilung der Bank hervor.

Die Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar bedankte sich beim Vorstand Thomas Völker und Stefan Kördel für die finanzielle Unterstützung, zeigte sich aber auch sehr dankbar gegenüber den Feuerwehren, die sehr großes Engagement für die Nachwuchsförderung zeigen.

Die Bank schöpft ihre Fördermittel aus mehreren Töpfen, wozu auch das Gewinnsparen gehört.

Die Mittel für den Fördertopf kommen aus dem Überschuss des Gewinnsparens, wobei von einem Gewinnsparlos, das pro Monat fünf Euro kostet, vier Euro an den Sparer zurückfließen. Der Rest gilt als Spieleinsatz, von dem 25 Cent laut Mitteilung dazu verwendet werden, gemeinnützige Institutionen zu unterstützen.

Im Altkreis Melsungen erhielten folgende Jugendfeuerwehren eine Spende: Gensungen, Felsberg, Böddiger, Brunslar, Heßlar/Melgershausen, Hilgershausen, Lohre, Niedervorschütz, Rhünda, Wolfershausen, Melsungen, Günsterode, Kirchhof, Obermelsungen, Röhrenfurth, Schwarzenberg, Körle, Empfershausen, Malsfeld, Dagobertshausen, Mosheim, Ostheim, Beiseförth/Malsfeld

Kinderfeuerwehren: Blaulichtdrachen Felsberg, Wolfershäuser Feuermelder, Zwergenfeuerwehr Rhünda, Niedervorschützer Löschteufel, Löschkids Heßlar/Melgershausen, Löschzwerge Böddiger, Kirchhof, Melsungen, Obermelsungen, Beiseförth/Malsfeld.  

(cha, HNA vom 28.11.2019)